Info-Tour NÖ zu TTIP und CETA

Die Info-Tour durch Niederösterreich geht weiter!

Veranstalter ist ein breites Bündnis: Attac, Rennerinstitut, Grüne Bildungswerkstatt, ÖGB, ÖBV, Südwind, Welthaus der Kath. Kirche, Kath. ArbeitnehmerInnenbewegung, Kath. Frauenbewegung und die Arbeiterkammer.

Hier die vorläufigen Termine:

11. Sept. Asperhofen; 18.00
Moderation: Rainer Handlfinger
Referentin: Barbara Glattauer, Attac
Ort: Gasthaus Fenzl, Tullnerstrasse 8

17. Sept. Zwentendorf, Donauhof Zwentendorf; 19.00
Moderation: Doris Hammermüller
Referentin : Irmi Salzer
Podium: Rainer Handelfinger, Rudolf Berger

28. 9. Baden, 19.30
Fachreferentin: Irmi Salzer
WKÖ Obmann von Baden, AK Präsident Wieser, Helga Krimser Vizebgm.

28.9. Göllersdorf, Uhrzeit tba
Moderation: Rainer Handlfinger
Fachreferentin: Heidi Porstner, GLOBAL 2000
Ort: Barbara Wein & Bier Gastgarten, Spitalgasse 467, 2013 Göllersdorf

16.10. Deutsch Wagram, Uhrzeit tba
Location: Restaurant Seinerzeit (www.restaurant-seinerzeit.at)
Gänserndorferr Straße 60 in 2232 Deutsch Wagram
ReferentInnen: Michel Reimon; Karin Kadenbach
Moderation: Alex Szöllösy

20.10. Mannersdorf, 19.00
TTIP Referentin: Lena Drescher (fix) / Irmi Salzer (fix)
Location: Veranstaltungssaal Mannersdorf
Hauptstraße 48 in 2452 Mannersdorf/Leithagebirge
Moderation: Alex Szöllösy

12.11. Neunkirchen, 19.00
Musikschule
Verantwortlicher: Andreas Piringer
Referentin: Irmi Salzer (tba)

Alle Macht den Konzernen? Welche Gefahren stecken hinter Freihandelsabkommen wie TTIP, CETA und TISA?

Banner NÖ tour1

In Niederösterreich gibt es eine Info-Veranstaltungsreihe zu TTIP und CETA.
Möglichst viele Menschen sollen informiert werden.

„Alle Macht den Konzernen? Welche Gefahren stecken hinter dem geplanten Freihandelsabkommen zwischen EU und USA?“

Es werden in NÖ 10 Veranstaltungen stattfinden.
Veranstalter ist ein breites Bündnis: Attac, Rennerinstitut, Grüne Bildungswerkstatt, ÖGB, ÖBV, Südwind, Welthaus der Kath. Kirche, Kath. ArbeitnehmerInnenbewegung, Kath. Frauenbewegung und die Arbeiterkammer.

ButtonLila-w800-h600 Melk, 02.10.2014, 19:00
Stadtsaal Melk
ReferentInnen:
Alexandra Strickner (Obfrau von Attac Österreich)
Dr. Günther Sidl (LAbg.)
Emmerich Weiderbauer (LAbg.)

Worum geht es bei TTIP, bei der Debatte um die größte Freihandelszone der Welt? Werden Konzerne gegen den Widerstand von Bevölkerung und Politik ihre Interessen noch besser durchsetzen können: z.B. bei öffentlichen Dienstleistungen (Wasserpriva- tisierung), bei Umweltstandards (Fracking/Schiefergas), bei Lebensmitteln (Gentechnik, „Chlorhuhn“), bei Arbeitsrechten (Arbeitszeit), auf den Finanzmärkten (Deregulierung), …
VORTRAG – KURZVIDEOS – DISKUSSION und INFORMATION, was Bürgerinnen und Bürger tun können, um ein undemokratisches Abkommen zu verhindern.

ButtonPink-w800-h600Wiener Neustadt, 16.10.2014, 19:00
Festsaal des BORG, Herzog-Leopold-Str. 32, Wiener Neustadt
ReferentInnen:
Mag. Angela Pfister (ÖGB Volkswirtschaftliches Referat)
Peter Eckhart, MA (Geschäftsführer Stadtwerke Wiener Neustadt)
Moderator:
Christoph Watz (Katholische Aktion)

Geheimverhandlungen, Lobby-Einfluss, durchgesickerte Informationen – das alles trägt bei zu der Ungewissheit und Unsicherheit der BürgerInnen zum Thema TTIP. Was ist TTIP wirklich, was bringt es uns? Darüber soll bei dem Info-Abend in Wiener Neustadt informiert werden.

ButtonOrange-w800-h600Krems, 21.10.2014, 19:00
Gesundheitszentrum Goldenes Kreuz, Langenloiserstraße 4
ReferentInnen:
Elisabeth Buchner, MA (Arbeitsgemeinschaft Menschen- u. Tierrechte Salzburg)
DI Irmi Salzer (ÖBV-Via Campesina Austria)
DI Michael Torner (SeniorInnenAttac Österreich)
Moderator:
Dr. Herbert Starmühler (Obmann Verband Plattform Bürgerinitiativen)

Chlorhühner, Hormonfleisch und Investitionsschutz für Konzerne   – rund um das geplante Handels- und Deregulierungsabkommen gibt es große Aufregung. Brauchen wir ein Abkommen mit den USA, um unsere Wirtschaft anzukurbeln?  Wie steht es mit Verbraucherschutz, Arbeitsrechten und Lebensmittelsicherheit? Beim Info-Abend in Krems versuchen wir, Licht ins Dunkel der intransparenten Verhandlungen zu bringen.

ButtonBlau-w800-h600St. Pölten, 29.10.2014, 19:00
Rathaussitzungssaal
ReferentInnen:
Matthias Stadler (Bgm.)
Karin Kandenbach (EU-Abg.)

Von Umweltstandards über ArbeitnehmerInnenrechte und Verbraucherschutzstandards zu unseren Sozialstandards, vieles was wir uns in unseren demokratischen Staaten erkämpft haben und was wir schätzen ist von TTIP bedroht. Ist dieses Abkommen mit den USA wirklich nötig? Was bringt es uns wirklich? Beim Veranstaltungsabend in St. Pölten sollen diese und mehr Fragen beantwortet werden.

ButtonGrün-w800-h600Gänserndorf, 06.11.2014, 19:00
AK-Festsaal Gänserndorf, Wiener Straße 7a
Referentinnen:
Amrita Enzinger (NÖ-Landtagsabgeordnete)
Heidi Porstner (Global 2000)

Intransparente Verhandlungen und Geheimgespräche hinter verschlossenen Türen – das ist TTIP! Global agierende Konzerne versuchen mit Lobbyisten ein Deregulierungsabkommen zwischen Europa und den USA – gegen den Willen weiter Teile der Bevölkerung – durchzudrücken. Die Demokratie wird ausgehebelt. Am Ende erwarten uns massive Einschnitte bei Verbraucherschutz, Lebensmittelsicherheit und ArbeitnehmerInnenrechten. Jetzt geht’s um unsere Zukunft! Informieren Sie sich über Wasserprivatisierung, Chlorhuhn, Fracking und Investorenschutz beim Info-Abend in Gänsernsdorf..

ButtonLila-w800-h600Mistelbach, 14.11.2014, 19:00
HAK in Mistelbach
Referentin:
Alexandra Strickner (Attac)

Was ist TTIP? Was bringt uns das Freihandelsabkommen mit den USA? Verhandlungen hinter verschlossener Tür unter Ausschluss der Öffentlichkeit, des Europäischen und der nationalen Parlamente und im Beisein der Wirtschaftslobbys schüren unser Misstrauen. TTIP hat Auswirkungen auf unser alltägliches Leben. TTIP betrifft uns alle. Der Info-Abend in Mistelbach soll der Geheimniskrämerei und Intransparenz ein Ende setzen.

ButtonBlau-w800-h600Schwechat, 25.11.2014, 19:00
Fellmayerscheune
Referentin:
Dr.ª Elisabeth Klatzer (Volkswirtin, Attac)

TTIP verspricht Wirtschaftswachstum, neue Arbeitsplätze und Lohnsteigerungen. Doch stimmt das wirklich? Die Wahrheit geht in eine andere Richtung: Chlorhühnchen, Hormonfleisch, Fracking und Investitionsschutz für Konzerne. Noch dazu wird das aufsehen erregende Abkommen hinter verschlossenen Türen im Beisein von Wirtschaftslobbyisten geführt. Klarheit ins Dunkel soll der Info-Abend in Schwechat bringen.

ButtonPink-w800-h600Mödling, 27.11.2014, 19:00
AK Saal, Franz-Skribany-Gasse 6
Referentinnen:
Dr.ª Elisabeth Klatzer (Volkswirtin, Attac), Impulsreferat zu TTIP
Maria Vogt (Bio-Bäuerin aus dem Weinviertel, Via Campesina), über die Gefahren für die Landwirtschaft und über Fracking
Moderator:
Herr Eugen Krammer (Projektleiter von “Smart District
Mödling”)

Worum geht es bei TTIP*, bei der Debatte um die größte Freihandelszone der Welt? Werden Konzerne gegen den Widerstand von Bevölkerung und Politik ihre Interessen noch besser durchsetzen können: z.B. bei öffentlichen Dienstleistungen (Wasserprivatisierung ), bei Umweltstandards (Fracking/Schiefergas), bei Lebensmitteln (Gentechnik, „Chlorhuhn“), bei Arbeitsrechten (Arbeitszeit), auf den Finanzmärkten (Deregulierung), …
VORTRAG – KURZVIDEOS – DISKUSSION und INFORMATION, was Bürgerinnen und Bürger tun können, um ein undemokratisches Ab- kommen zu verhindern.

Eine Kooperationsveranstaltung von ATTAC, Südwind NÖ, Renner Institut NÖ,
Welthaus, Grüne Bildungswerkstatt NÖ, KAB, ÖGB, KFB, ÖBV, AK NÖ.

Unterstützer: Weltladen Mödling und Perchtoldsdorf, GEA Mödling, Via Campesina

ButtonGrün-w800-h600Ternitz 29.11.2014, 15:00
Pfarrzentrum Ternitz
Referent:
Eugen Krammer (Altbürgermeister von Gießhübl)

Umweltstandards, ArbeitnehmerInnenrechte, Verbraucherschutzstandards, Sozialstandards und vieles mehr wird von TTIP bedroht. Warum versuchen Politiker, uns dieses Abkommen schönzureden und aufzuzwängen? Was ist TTIP wirklich und was bringt es uns? Beim Veranstaltungsabend in Ternitz sollen diese und mehr Fragen beantwortet werden.

ButtonOrange-w800-h600Amstetten, 01.12.2014, 19:00
Rathaussaal Amstetten, Rathausstraße 1
Das Kulturamt der Stadt Amstetten lädt ein zum Vortrag:
Alle Macht den Konzernen? Welche Gefahren stecken hinter TTIP, dem geplanten Freihandelsabkommen zwischen EU und USA?
Talk mit Nationalrätin & Vize-BGM Ulrike Königsberger-Ludwig und Nationalrätin Tanja Windbüchler-Souschill.
Film, Vortrag und Diskussion mit Madelaine Drescher (ATTAC Österreich)
Moderation: Marcus Strohmeier (Internationaler Sekretär des ÖGB).

Wirtschaftswachstum, neue Arbeitsplätze und Lohnsteigerungen – das bringt uns TTIP! Zumindest wird uns das versprochen. Die Wahrheit sieht anders aus: Chlorhühnchen, Hormonfleisch, Fracking und Investitionsschutz für Konzerne. Kann ein Abkommen, das hinter verschlossenen Türen im Beisein von den Wirtschaftslobbys aber ohne Parlamente oder der Zivilgesellschaft verhandelt wird, wirklich gut für Europa und die europäischen BürgerInnen sein? Aufklärung soll der Vortrag mit Diskussion in Amstetten bringen.

Ein Kooperationsprojekt von ATTAC, Renner Institut NÖ, Südwind NÖ, Grüne Bildungswerkstatt NÖ, ÖGB, KAB, ÖBV, KFB, AK NÖ, Welthaus.

Mitveranstalter: ATTAC Mostviertel WestBetriebsseelsorge Amstetten, ACUS Amstetten, KAB Mostviertel, Pax Christi NÖ, Weltladen Amstetten