TTIP fordert uns heraus: Es gibt ein alternatives Handelsmandat!

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 10.11.2015
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Evangelische Pfarrgemeinde Hallein

Kategorien


Das Freihandelsabkommen TTIP ist als umstrittenes Projekt inzwischen in aller Munde.  Kann das alternative Handelsmandat (ATM – Alternative Trade Mandate) eine  Antwort auf das TTIP sein? Es zeigt Kriterien und Maßstäbe auf, wie Handelsabkommen Rücksicht nehmen könnten auf soziale Gerechtigkeit, Menschenwürde,  Demokratie und  Umwelt und weitere Bereiche.  Wir werden dieses ATM vorstellen. Die TeilnehmerInnen mögen sich dann selbst ein Bild machen und sich darüber klarwerden, inwiefern Sie betroffen sind und inwiefern Sie sich als BürgerInnen artikulieren wollen.

Wir  fühlen wir uns als Bürgerinnen und Mütter mitverantwortlich dafür, was die momentanen Entscheidungsprozesse im Bereich Freihandelsabkommen für unsere Zukunft und v.a.die unserer Kinder und Enkel, bedeuten. Wir sind keine Wirtschaftsfachleute, kommen  beruflich aus dem Gesundheits- und Sozialbereich und sind Mitglieder bei der überparteilichen Organisation „ATTAC“ (Association pour une Taxation des Transactions Financieres pour l’Aide aux Citoyens = Gemeinschaft für eine Transaktionssteuer zum Wohl der BürgerInnen)

ReferentInnen:

Alma Hübler, Marilly Loebell, Christine Tschötschel-Gänger


Artikel weiterempfehlen: