TTIP & CETA stoppen! Infoveranstaltung über negative Folgen der Freihandelsabkommen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 10.06.2015
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Kulturzentrum im Amerlinghaus

Kategorien


Worum geht es bei TTIP, bei der Debatte um die größte Freihandelszone der Welt? TTIP, die „Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft“ (Transatlantic Trade and Investment Partnership),wird seit Juli 2013 zwischen EU-Kommission und USA-Regierung weitgehendabgeschirmt von der Öffentlichkeit verhandelt. Das Freihandelsabkommen CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) zwischen der EU und Kanada liegt bereits als ausgehandelter Vertragstext vor. Werden Konzerne gegen den Widerstand von Bevölkerung und Politik ihre Interessen noch besser durchsetzen können: z.B. bei Lebensmitteln (Gentechnik), Umweltstandards (Fracking), öffentlichen Dienstleistungen (Spitäler, Gasund Strom), Arbeitsrechten (Arbeitszeit)? Was können Bürgerinnen und Bürger tun, um dieses undemokratische Abkommen zu verhindern?

Vortrag – Diskussion – Information
mit Mag.a Barbara Glattauer, DI Michael Torner (Attac)


Artikel weiterempfehlen: