Europaweiter Aktionstag gegen CETA & TTIP am 17. September – Demos in Wien, Linz, Graz, Salzburg und Innsbruck

Am 17. September tragen wir den Protest gegen CETA und TTIP auf die Straße! Mit einer Großdemo in Wien werden wir in einem breiten gesellschaftlichen Bündnis ein klares Zeichen an die Bundesregierung senden: Stoppen Sie die Handelsabkommen CETA und TTIP!

CETA TTIP Stoppen DemoCETA steht unmittelbar vor der Abstimmung: Am 22. und 23. September treffen sich in Bratislava die EU-HandelsministerInnen und wollen dort den Beschluss zur Unterzeichnung von CETA-Vertrag unterzeichnen. Die österreichische Regierung hat es in der Hand dort mit einem Nein das Handelsabkommen zu Fall zu bringen.

Gemeinsam können wir dies diese Demo zu den größten der letzten Jahre machen! Der 17. September könnte als der Tag in die Geschichte eingehen, an dem das Handelsabkommen von den europäischen Bürgerinnen und Bürgern verhindert wurde. Denn in sieben deutschen Städten werden gleichzeitig ebenfalls Hunderttausende mit uns auf die Straße gehen.

CETA ist die Vorlage für TTIP und genauso gefährlich. Im Gegensatz zu TTIP ist der CETA-Vertrag bereits fertig ausverhandelt und steht unmittelbar vor der Abstimmung. CETA enthält alles, was uns mit TTIP droht:

  •  CETA enthält Sonderklagerechte für Konzerne
  •  CETA gefährdet die heimische Landwirtschaft
  •  CETA bedroht Umwelt-, Sozial- und Lebensmittelstandards
  • CETA gefährdet öffentliche Dienstleistungen
  •  CETA hebelt die Demokratie aus
  • CETA gefährdet ArbeitnehmerInnenrechte

Diese Abkommen dienen den Interessen von Konzernen in der EU, in Kanada und den USA. Sie arbeiten Hand in Hand daran, die neoliberale Globalisierung auszuweiten und zu vertiefen. Das geht auf Kosten von Menschen, Natur und Umwelt auf beiden Seiten des Atlantiks. Die EU-Kommission und die Regierungen in der EU, in Kanada und den USA versuchen gemeinsam, CETA und TTIP auf undemokratische Art und Weise durchzusetzen.

Wir lehnen es ab, CETA und TTIP als Angriff aus Kanada oder den USA darzustellen. Auf beiden Seiten des Atlantiks gilt das gleiche: Konzerne wollen diese Abkommen, die kritische Bevölkerung nicht. Wir kämpfen gemeinsam mit sozialen Bewegungen, Gewerkschaften und NGOs in der EU, in Kanada und den USA gegen CETA und TTIP. Wir lehnen jede Art von Rassismus und Menschenfeindlichkeit ab und treten für eine andere Handelspolitik ein, die auf Solidarität, Demokratie und dem Respekt vor Natur, Umwelt und Menschenrechten fußt.

Doch nicht nur in Wien, sondern auch in Salzburg, Linz, Innsbruck und Graz gehen wir an diesem Tag auf die Straße. Gemeinsam werden wir nicht zu überhören und übersehen sein: Österreich sagt Nein zu CETA und TTIP! Sei dabei!

Lade auch deine Freundinnen und Freunde zu diesen Facebook-Events ein! Die Facebook-Events und Treffpunkte der Demos in Salzburg, Linz und der Kundgebungen in Graz und Innsbruck findest du hier:

  • Wien um 14 Uhr am Karlsplatz
  • Salzburg um 14 Uhr am Hauptbahnhof
  • Linz um 10 Uhr beim Landhaus
  • Graz ab 10 Uhr gibt es drei Kundgebungen am Europaplatz, am Jakominiplatz und am Südtirolerplatz oder Mariahilferplatz
  • Innsbruck von 10 Uhr bis 14 Uhr gibt es eine Kundgebung bei der Annasäule in der Maria-Theresien-Straße

Die Kampagne TTIP STOPPEN! wird getragen von einem breiten Bündnis aus NGOs, kirchlichen- und anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen.

InitiatorInnen:

                                  

                                        PRO-GE-mitClaim

Unterstützerinnen: 

ACUS
AG Globale Verantwortung

AG M.U.T.

Aktionsbündnis Graz
AKS Aktion kritischer Schüler_innen
Aktive Arbeitslose
AKVorrat
Allianz für Klimagerechtigkeit
AMSEL
Arbeiterkammer Salzburg
Arge Schöpfungsverantwortung
ATIGF
Attac Graz
Attac Linz
Attac Österreich
Attac Salzburg
Aufbruch
AUGE/UG Wien
AUGE Oberösterreich
Bauern und Bäuerinnen gegen TTIP
Betriebsseelsorge d. Erzdiozöse, Katholische Aktion Salzburg
Black Community OÖ/Linz
Brot und Rosen
Bruder und Schwester in Not
Bürgerinitiative TTIP Stoppen Salzburg
CROSSROADS Festival für Dokumentarfilm und Diskurs
Die Grüne Wirtschaft
Die
Grüne Wirtschaft Oberösterreich
Die
Grüne Wirtschaft Salzburg
Europa geht anders
Evangelische Hochschulgemeinde Salzburg
Evangelische Gemeinde Hallein
EZA Fairer Handel
FAIRTRADE Österreich
FIAN Österreich
Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen Salzburg
Gemeinwohl-Ökonomie
Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB und in der AK
Gewerkschaftlicher Linksblock Oberösterreich
Gewerkschaftlicher Linksblock Salzburg
Gewerkschaftlicher Linksblock Steiermark
Gewerkschaftlicher Linksblock Wien
GLOBAL2000
GPA-djp
Greenpeace Graz
Grüne & Alternative StudentInnen Salzburg
Grüne Arbeitnehmer
Grüne Bäuerinnen und Bauern
Grüne Bildungswerkstatt
Grüne Bildungswerkstatt Oberösterreich
Grüne Bildungswerkstatt Tirol
GVV Oberösterreich
IG Fleisch
IG Milch
Internationaler Versöhnungsbund
Initiative für Netzfreiheit
Initiativplattform TTIP Stoppen Oberösterreich
Intersol
Jahoda Bauer Institut
Junge Generation
Junge Grüne
Junge Grüne Oberösterreich
Junge Grüne Salzburg
Katholische Aktion Oberösterreich
Katholische ArbeiternehmerInnenbewegung
Katholische ArbetnehmerInnenbewegung Oberösterreich
Katholische Männerbewegung Salzburg
Katholische Frauenbewegung Österreich
Katholische Frauenbewegung Salzburg
Katholische Jugend Österreich
Katholische Jugend Salzburg
Katholische Jungschar
Katholische Hochschulgemeinde Salzburg
KJÖ Öberösterreich
KJÖ Österreich
KMU gegen TTIP
KSV Österreich
KSV Linz
Kulturplattform Oberösterreich
Künstlerhaus

Linke Steiermark
Liste Kaltenbeck
Mehr Demokratie
Migrare Oberösterreich
Münster gegen TTIP
Oberösterreichische Plattform für Kulturpolitik
Occupy Stadtpark
ÖGB Österreich
ÖGB Oberösterreich
ÖGB Salzburg
Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) Salzburg
ÖBV-Via Campesina Salzburg
Pax Christi Oberösterreich
Perma Norikum
Piratenpartei Oberösterreich
PLAGE (Plattform gegen Atomgefahren)
PROGE
Quintessenz – Datenschutz ist Menschenrecht
Renner Institut Oberösterreich
Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen
Runder Tisch Grundeinkommen
Schachinger Institut
Sektion 8
SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil
Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Oberösterreich
Sozialistische Jugend
Sozialistische Jugend Wien
Sozialistische jugend Oberösterreich
Soziales Netzwerk Wels
Sozialplattform Oberösterreich
Steuerinitiative im ÖGB
Stv BaGru Soziologie
Südwind
Südwind Oberösterreich
Südwind Salzburg
Südwind Steiermark
System change not climate change
Umweltdachverband
Verband österreichischer und türkischer Unternehmer und Industrieller ATIS
VIDA Österreich
VIDA Salzburg
Volkshilfe Österreich
Volkshilfe Oberösterreich
VSStÖ Wien
Welthaus Graz
Welthaus Österreich
Weltläden
WIDE Netzwerk – Entwicklungspolitisches Netzwerk für Frauenrechte und Feministische Perspektiven
Younion
Zige.tv
Zivilcourage Innviertel
ZUKUNFT mitverantworten

Folgende Parteien unterstützen den Demonstrationsaufruf:

Die Grünen Linz
Die Grünen Salzburg
Die Grünen Steiermark
Die Grünen Wien
DIE LINKE Österreich Salzburg
KPÖ Oberösterreich
KPÖ Salzburg
KPÖ Steiermark
PdA – Partei der Arbeit
SLP Salzburg
SPÖ Oberösterreich
SPÖ-Fraktion Froschberg Linz
SPÖ-Fraktion Granum Humanum