Bauern und Bäuerinnen gegen TTIP

Wir freuen uns sehr: Die Initiative Bauern und Bäuerinnen gegen TTIP ist gestartet! Auch Bäuerinnen und Bauern haben nun eine Möglichkeit ihre Stimme gegen TTIP zu erheben. Auf www.bauern-und-baeuerinnen-gegen-ttip.at gibt es die die Vorlage für eine Resolution der Ortsbauernausschüsse für eine TTIP- und CETA-freie Landwirtschaft. Außerdem können BäuerInnen dort eine individuelle Petition gegen TTIP unterzeichnen.

Bauern gegen TTIP Es wird immer wieder betont, dass TTIP, CETA und Co. eine Chance für die europäische Landwirtschaft darstellen. Wir sehen diese Chancen nicht, sondern sind davon überzeugt, dass gerade die bäuerliche Landwirtschaft in Österreich und der EU durch Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen massiv bedroht wird. Ein Großteil der Landwirtschaftsbetriebe in Österreich und der EU beteiligt sich nicht am Handel mit den USA. Diese Betriebe, die das Rückgrat der ländlichen Räume darstellen, würden durch den zunehmenden Konkurrenzdruck infolge des vermehrten Handels mit großindustriell hergestellten Produkten einem existenzbedrohenden Preiskampf ausgesetzt.

Daher unterstützen wir die Kampagne “Bauern und Bäuerinnen gegen TTIP”, welche möglichst vielen Bauern und Bäuerinnen die Chance geben soll, ihre Stimme gegen TTIP zu erheben.

Dazu werden Unterschriften in Form von einer Ortsbauernausschuss-Resolution, aber auch in Form einer Petition gesammelt. Die Petition kann von allen Bauern und Bäuerinnen unterschrieben werden, die Resolution benötigt den Beschluss des jeweiligen Ortsbauernausschuss.

Wie könnt ihr mithelfen?

  • Bestellt Infomaterial unter info[at]bauern-und-baeuerinnen-gegen-ttip[.]at und sprecht Freundinnen und Freunde an
  • Geht zu eurem lokalen Bauernmarkt, Bioladen oder der Food Coop um die Ecke und informiert Bauern und BäuerInnen über die Initiative
  • Schreibt an eure Gemeinde und regt an, dass der Ortsbauernausschuss die Resolution unterzeichnen soll und sprecht mit GemeinderätInnen! Vergesst dabei nicht unsere Resolution für den Gemeinderat zu bewerben. Damit können sich Gemeinden auf lokaler Ebene gegen TTIP aussprechen und so Druck von unten auf politische EntscheidungsträgerInnen ausüben.
  • Bewerbt die Aktion in den Sozialen Medien, über E Mail etc.
  • Organisiert eine Filmvorführung, einen Vortrag oder einen Infotisch! Wir unterstützen euch dabei auch gerne.

Wir rufen daher ALLE Bauern und Bäuerinnen, aber auch alle Bürger und Bürgerinnen auf, diese Resolution in ihre jeweiligen Ortsbauernausschüsse zu tragen und sich für das Unterzeichnen einzusetzen.

Den Text der Resolution, weitere Informationen sowie die Möglichkeit zu unterzeichnen findet ihr unter: www.bauern-und-baeuerinnen-gegen-ttip.at

Gerne lassen wir euch Infomaterial zukommen und/oder helfen beim Organisieren von Informationsveranstaltungen bzw. Filmvorführungen zum Thema.
Anfragen bitte an: info[at]bauern-und-baeuerinnen-gegen-ttip[.]at


Artikel weiterempfehlen: