Jetzt CETA stoppen – 26.09. Tag der Entscheidung!

Am 26.09. findet ein Gipfel zwischen EU und Kanada statt, bei dem der Text zum Handelsabkommen CETA (Comprehensive Economic Trade Agreement) bereits beschlossen werden soll. CETA ist der Prototyp zu TTIP. Egal ob TTIP, TiSA oder CETA: Handel für Menschen statt für Konzerne! Für eine alternative Handelspolitik.

Fordere JETZT Bundesminister und Vizekanzler Mitterlehner dazu auf, dem Abkommen nicht zuzustimmen und beteilige dich am Aktionstag!

Positionspapier CETA

 

Nicht nur in Europa, auch in Kanada gibt es Kritik und Widerstand gegen das CETA Abkommen. Hier geht es zu einem gemeinsamen Statement, in dem über 100 Organisationen aus Europa und Kanada ihre Kritik am CETA Abkommen formuliert.


Artikel weiterempfehlen:

21 Gedanken zu “Jetzt CETA stoppen – 26.09. Tag der Entscheidung!

  1. You really make it seem so easy with your presentation but I find this matter to
    be actually something which I think I would never understand.
    It seems too complex and extremely broad for me. I’m looking forward for your next post, I’ll try to get the hang of it!

    My homepage https://Www.Youtube.Com

  2. Howdy very cool web site!! Man .. Beautiful .. Superb ..
    I’ll bookmark your web site and take the feeds also?
    I am satisfied to find numerous useful information right here within the publish,
    we’d like develop extra strategies in this regard, thank you
    for sharing. . . . . .

  3. Outlined on our site love to write and claim what a great job
    you do on this, as you have place a lot of work into it.

    Regrettably, I’m not sure how to keep a comment….

  4. Lieber Herr Mitterlehner,

    wenn Sie die heimische Wirtschaft, die zumindest was die Steuerzahler anbelangt, zum großen Teil aus Klein- und Mittelbetrieben besteht, unterstützen wollen, dann sollte das Stoppen von CETA und TTIPP eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Ich gehe davon aus, dass Sie das auch so sehen. Die USA und in ihrem Gefolge in jüngster Zeit auch Kanada haben es im Interesse ihrer eigenen Zukunftsfähigkeit im übrigen ohnehin dringend notwendig, dass sie sich an Europa orientieren, weil ihre Wirtschaft große Mühe hat sich ins 21. Jahrhundert zu bewegen. Eine Vorwärtsstrategie wie sie jetzt mit den beiden Abkommen gewählt wird, ist zwar aus kurzfristiger Perspektive heraus einleuchtend, wird den beiden Ländern aber auch nicht weiterhelfen weil etwa in den nicht-erneuerbaren Ressourcen wenig bis gar kein Zukunftspotential lauert. Warum sich Europa noch mehr in den Sog eines sinkenden Weltmachtschiffes begeben sollte, ist eigentlich nicht ganz verständlich, vielmehr wäre es eigentlich verantwortungsvoll und im Interesse der europäischen, kanadischen und us-amerikanischen Bevölkerung Verträge in eine zukunftsweisende öko-soziale Richtung abzuschließen.
    Herzlichen Gruß

    Christian Hörl

  5. Pingback: TTIP – Was ist das? | aut-szene

  6. ich fordere die verantwortlichen auf, das CETA Abkommen keinenfalls zu unterstützen, da es in keinster Weise das Gemeinwohl unterstützt und es nur einigen wenigen ( den ohnehin Privilegeirten) zu gute kommt.

  7. Es wäre verantwortungslos, dieses uns unbekannte Abkommen zu unterzeichnen!!!!!

  8. Haben die Europäer es nötig, sich so von Kanada und USA abhängig zu machen. Man wird von den amerikanischen und kanadischen Konzernen nach dem CETA, TTIP und TISA Abkommen nur als Spielball benützt. Das haben sie ja schon mit anderen Ländern vorexerziert. Mich ekelt es vor dem American Way of Life mit unsäglich vielen Waffen in Privatbesitz, Rassendiskriminierung, Todesstrafe, Chlorhühnchen, genmanipulierten Lebensmitteln, Fracking, NSA-Abhörskandal etc. und als Krönung ist noch die Justiz zu erwähnen (bestes Beispiel die Geierfonds von Mr. Singer und Argentinien).
    Man könnte fast meinen, die Brüsseler Bürokraten und die Politiker werden bestochen.

  9. Pingback: Rassismusfreies Transdanubien » Demokratisches Engagement

  10. Die Zeit der Geheimverhandlungen, deren Ergebnisse aller Bürger betreffen, muß vorbei sein.

  11. Es wird Zeit, daß unsere verantwortlichen Politiker zu TTIP; CETA usw. klar Stellung nehmen. Auch die Medien, besonders der ORF, ist hier bei der Berichterstattung sehr säumig.(ausgenommen ist die Kronenzeitung)
    Es ist unverantwortlich wenn solche wichtige, elementare Entscheidungen für unsere Zukunft unter den Teppich gekehrt, bzw. totgeschwiegen werden.

  12. Ich unterstütze den Widerstand gegen das CETA Abkommen!!!! Dieses Abkommen soll unbedingt gestoppt werden!!!!

  13. Diese Geheimniskrämerei und die Verschleierung der tatsächlichen Inhalte sind eine Watschn ins Gesicht der Demokratie – Stopp CETA !!

  14. CETA, TTIP und TISA dürfen auf keinen Fall von europäischen Politikern unterschrieben werden!!!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.